Sieben Weltwunder

In der Liste der sieben Weltwunder sind die hängenden Gärten von Semiramis das zweite Wunder in Folge. Dieses wahrhaft legendäre Gebäude wurde 605 v. Chr. Errichtet. Allerdings schon 562 v Dieses architektonische Meisterwerk wurde durch Überschwemmungen zerstört. Trotz der gut etablierten Verbindung der hängenden Gärten Babylons mit dem Namen der assyrischen Königin Semiramis, die um 800 lebte.

Weiterlesen

Die ägyptische Cheopspyramide (Khufu) ist das erste der sieben Weltwunder und das einzige, das bis heute erhalten ist. Über diese einzigartige Struktur wurden viele Fakten geschrieben, und Sie können sie alle in Wikipedia nachlesen. Wir wollen die allgemeinen Konzepte der Pyramide und interessante Fakten dazu identifizieren.

Weiterlesen

Die Olympischen Spiele, denen die Griechen so viel Aufmerksamkeit schenkten, wurden in der Regel zu Ehren des heidnischen Gottes Zeus abgehalten. Der Tempel dieses mythischen Charakters existierte jedoch nicht! Erst in den Jahren 466-465 wurde in Olympia ein einzigartiges Gebäude errichtet, in dem im Laufe der Zeit eine grandiose Zeusstatue auftauchte. Wissenswertes über das vierte Weltwunder Der Erbauer dieses Meisterwerks ist der berühmte athenische Architekt und Bildhauer Phidias.

Weiterlesen

Der Tempel der Artemis von Ephesus ist das dritte Weltwunder. Vielleicht werden einige nicht sofort erkennen, was an dieser Struktur überraschend war. Aber wir werden einige interessante Fakten präsentieren, die es Ihnen ermöglichen, eines der sieben Weltwunder objektiv einzuschätzen. Übrigens verbirgt der Name den Ursprung des berühmten Tempels - dies ist die antike griechische Stadt Ephesus.

Weiterlesen

Das fünfte Weltwunder ist das Mausoleum in Halikarnassos. Wenn Sie diese historische Gegend besuchen möchten, besuchen Sie den türkischen Ferienort Bodrum. Dort entdeckten Wissenschaftler die Ruinen des Lichtwunders des Halikarnassos-Mausoleums. Eine alte Struktur, die nach dem Herrscher von Caria-Mavsola benannt wurde, wurde benannt, da es sein Grabstein war.

Weiterlesen

Das sechste Weltwunder ist der Leuchtturm von Alexandria (auch bekannt als färöischer Leuchtturm). Es wurde im 3. Jahrhundert vor Christus am Mittelmeer erbaut. In Ägypten gab es auf der kleinen Insel Faros in der Nähe von Alexandria eine Bucht von großer Bedeutung für Handelsschiffe. Aus diesem Grund ist das Bedürfnis entstanden, einen färöischen Leuchtturm zu bauen.

Weiterlesen

In Griechenland, am Ufer der Ägäis, befindet sich die antike Insel Rhodos. Dort wurde 280 v. Chr. Das sechste Weltwunder, der Koloss von Rhodos, errichtet. Alles begann mit der Tatsache, dass Demetrius I. nach dem Zusammenbruch des Reiches Alexanders des Großen Rhodos angriff. Er hatte ungefähr vierzigtausend Krieger. Er deckte die Haupthafenstadt ab und belagerte sie über ein Jahr lang.

Weiterlesen