9 berühmtesten Hoaxes

Wenn im Leben etwas Unerklärliches passiert, greifen die Menschen oft auf eine mystische Interpretation der Ereignisse zurück. Zeugen und Augenzeugen außergewöhnlicher Phänomene erfinden mysteriöse Theorien und Annahmen, die von keinen ernsthaften Tatsachen gestützt werden.

Und das Geheimnis dabei ist, dass die meisten Menschen gerne an etwas Geheimnisvolles glauben. Wie können Sie sich nicht an den berühmten Satz erinnern: "Ich weiß, dass dies so ist, und bitte, täuschen Sie mich nicht mit Ihren Tatsachen."

Heute werden wir uns bekannte Fehler und Mythen ansehen, die nicht auf ihre Stärke geprüft wurden.

Dieser Artikel wird nicht nur Geschichtsliebhaber ansprechen, sondern auch diejenigen, die interessante Lebensgeschichten mögen.

Also, vor Ihnen 9 der berühmtesten Hoaxes.

Fuchsschwestern

Im Frühjahr 1848 begannen im Schlafzimmer der beiden Schwestern Maggie und Kate Fox seltsame Dinge zu passieren. Laut den Mädchen, die 14 und 11 Jahre alt waren, hörten sie mehrmals im Monat seltsame Geräusche.

Es schien ihnen, dass ein bestimmter Geist eines Mannes mit ihnen in Kontakt treten wollte. Über die häufigen Fälle dieses mystischen Phänomens erfuhr der gesamte Norden New Yorks schnell.

Fuchsschwestern

Nachdem die Schwestern von ihren Fans und ihren Anhängern eine Million Unterstützung erhalten hatten, spielten sie eine Schlüsselrolle bei der Bildung und Entwicklung des Spiritualismus.

Als die Mädchen erwachsen wurden, setzten sie ihre Séance-Sitzungen fort, nur mit komplexeren Stunts. Eines Tages konnte die älteste der Maggie-Schwestern es nicht ertragen und gab öffentlich zu, absichtlich mystifiziert zu haben.

Sie erklärte, dass diese ganze Geschichte anfangs wie ein einfacher kindlicher Streich war. Immerhin waren die Geräusche, die der "Geist" erzeugte, eigentlich nur Klicks der Zehengelenke.

Wer hätte gedacht, dass solch ein Spaß zu einer beliebten und ziemlich großen Bewegung auf der ganzen Welt werden würde.

Horror Amityville

Diese Geschichte ist vielen Fans von Horrorfilmen bekannt, und der Ausdruck "The Amityville Horror" ist seit langem ein Begriff.

1974 erschoss der 23-jährige Ronald Defoe persönlich seine Eltern sowie vier Geschwister. Er hat ein Verbrechen begangen, als Familienmitglieder friedlich in ihren Betten schliefen.

Defoe selbst erklärte seine Tat, indem er sagte, dass eine bestimmte Stimme ihm befahl, seine Verwandten zu töten. Als Ronald von den Ärzten untersucht wurde, erkannten sie ihn als völlig gesund.

Ein Jahr später ließ sich das Lutz-Ehepaar mit drei Kindern in diesem Haus nieder. Einen Monat nach dem Umzug begannen verschiedene unerklärliche Dinge im Haus zu passieren.

Horror Amityville

Infolgedessen schlossen sich ihnen oft verschiedene Medien und Priester an, die mit einer Stimme behaupteten, dass "jenseitige Kräfte" wirklich im Haus lebten.

Wie sich herausstellte, waren sich alle einig. Sie arbeiteten mit einem amerikanischen Schriftsteller zusammen, der ihnen großzügige materielle Unterstützung gewährte, um diesen Schwindel aufrechtzuerhalten.

Autopsie fremd

1995 erschien auf Fox TV Channel ein sensationeller Bericht, der die Autopsie eines an einer UFO-Absturzstelle gefundenen Außerirdischen beschrieb.

Foto

Wie sich herausstellte, wurde diese ganze Geschichte tatsächlich verfälscht. Dies verhinderte jedoch nicht, dass der Kanal riesige Bewertungen erhielt. Der Autor des Berichts über einen der berühmtesten außerirdischen Schwindel war Ray Santili mit seinen Kollegen.

Sobald der Film in die Hände von Profis fiel, stellten sie dort sofort eine große Anzahl von „Unstimmigkeiten“ und historischen Unstimmigkeiten fest.

All diese Mystifizierung war eher eine billige Fiktion als eine Realität. Infolgedessen gab Ray Santili 2006 selbst öffentlich die Fälschung zu.

Bild eines Loch Ness-Monsters

Das Monster von Loch Ness ist den meisten Menschen bekannt, da dieser Ausdruck als etwas Unbekanntes und sehr Unheimliches verwendet wird.

Es gab eine sensationelle Geschichte über ein Monster, das vor relativ kurzer Zeit in Loch Ness lebte. So erschien in den 30er Jahren des 20. Jahrhunderts eine sensationelle Fotografie, auf der ein bestimmtes Wesen, besser bekannt als "Nessie", abgebildet war.

Bild eines Loch Ness-Monsters

Das Foto wurde von Dr. Kenneth Wilson gemacht. Auf dem unscharfen Foto war Hals und Kopf des "Monsters" zu sehen. Später stellte sich heraus, dass dies nur ein ausgestopftes Monster ist, das am Rumpf eines Kinder-U-Boots befestigt ist.

Ein bestimmter Jäger mit seinem Sohn führte diesen berühmten Scherz durch. Überraschenderweise war sie aber sehr zäh.

Zeitreisender

In den 70er Jahren des letzten Jahrhunderts war die Geschichte des Zeitreisenden Rudolf Fenz in Amerika sehr beliebt.

Dies ist einer der bekanntesten Hoaxes, dessen Echos immer noch in verschiedenen öffentlichen sozialen Netzwerken zu finden sind.

Der Mythos behauptete, 1950 sei Herr Fenz plötzlich auf einer der New Yorker Straßen aufgetaucht, direkt aus dem Jahr 1876. Leider stieg der „Reisende“ aufgrund seiner Verwirrung unter die Räder des Autos und starb.

Rudolf Fenz

Tatsächlich wurden alle Charaktere und Ereignisse dieser Mystifizierung aus der wenig bekannten Geschichte von Jack Finney entlehnt.

Kornkreise

In den späten 70er Jahren tauchten im Süden Großbritanniens mysteriöse Randzeichnungen auf. Sofort begannen Gerüchte in Umlauf zu bringen, dass die Urheber dieser mysteriösen Muster Außerirdische seien.

1991 gaben David Chorley und sein Freund Douglas Bower jedoch zu, dass sie die Urheber dieser Ornamente waren.

Fidschianische Meerjungfrau

Eine solche Phrase nannte im 19. Jahrhundert verschiedene berühmte Exponate bei Straßenausstellungen. Es stellte sich absichtlich heraus, dass es sich um mumifizierte fidschianische Meerjungfrauen handelte.

Foto

Und solche Darstellungen wurden wie folgt gemacht: Der Körper eines unreifen Affen wurde mit dem Schwanz eines großen Fisches verbunden und dann einfach mit Pappmaché überzogen.

Ich muss sagen, dass der Scherz primitiv war, aber ziemlich berühmt und beliebt.

Hexe von Salem

In der englischen Stadt Salem herrschte im 17. Jahrhundert echte Panik. Alles begann damit, dass die Tochter und die Nichte des Priesters Samuel Perria von einer mysteriösen Krankheit erstaunt waren.

Diese Krankheit zwang die Mädchen zu hysterischen Schreien und Krämpfen. Wie Sie wissen, glaubten damals die Menschen fanatisch an Dämonismus, weshalb der Fall eine große Resonanz erhielt.

Infolge der Hexenjagd fanden sensationelle Prozesse statt, und etwa 20 Frauen starben. Weitere 200 Personen wurden inhaftiert.

Später stellte sich heraus, dass dies alles die übliche Verschwörung von Mädchen war, die einfach die "Symptome" ihrer Verwandten imitierten.

Eine interessante Tatsache ist, dass ähnliche Dinge auch in Russland praktiziert wurden. Frauen, die sich als von Dämonen besessen verhielten, wurden Cliquen genannt.

Nach dem Erlass des königlichen Dekrets, die Clique mit Stäben schmatzen zu lassen und sie auf jede mögliche Weise ihrer Rechte zu berauben, werden diejenigen, die schreien und sich unzulänglich benehmen möchten, erheblich eingeschränkt.

Hier muss gesagt werden, dass bestimmte psychiatrische Erkrankungen mit solchen Symptomen existieren. Aber es sind Einheiten. Und die Geschichte zeigt deutlich, dass der Klick-Aufruf an einer Stelle schnell an Fahrt gewonnen hat.

Es genügte jedoch, der Auspeitschung mit Peitschenhieben zu drohen, wie sofort ihre "Krankheiten" verschwanden und sie sich sofort erholten. Hier ist ein mentales Phänomen.

Cardiff-Riese

Eine der berühmtesten und berühmtesten Falschmeldungen ist eine Steinskulptur, die als Überreste eines drei Meter großen Riesen präsentiert wird.

Cardiff-Riese

Der Autor dieser Mystifizierung war der Atheist George Hala, der mit dem Geistlichen über die in der Antike lebenden Riesen stritt.

Dank seiner Erfindung konnte George ein anständiges Vermögen machen. Viele sind bereit, das "Artefakt" für nur 50 Cent zu suchen.