Interessante Fakten über Estland

Interessante Fakten über Estland - Dies ist eine großartige Gelegenheit, die Sehenswürdigkeiten und Traditionen der baltischen Staaten kennenzulernen. Als dieses Land Teil der UdSSR war, schlug es nach seinem Zusammenbruch einen anderen Entwicklungsweg ein als Russland.

Wir machen Sie auf die interessantesten Fakten über die Republik Estland aufmerksam.

15 interessante Fakten über Estland

  1. Die ersten Siedlungen auf dem Gebiet des modernen Estland entstanden im 10. Jahrhundert vor Christus.
  2. Estland wird von der Ostsee, dem Finnischen Meerbusen und dem Rigaer Meerbusen umspült.
  3. Eine interessante Tatsache ist, dass etwa 20% des gesamten Territoriums des Landes von Sümpfen besetzt sind.
  4. Die Kirche St. Olaf aus dem 16. Jahrhundert war einst das höchste Gebäude der Welt - 159 m! Die berühmte amerikanische Freiheitsstatue ist übrigens nur 93 Meter hoch.
  5. Estland umfasst viele Inseln in der Ostsee.
  6. Es ist merkwürdig, dass auf Estnisch eine Vielzahl von Wörtern mit dem Buchstaben "s" beginnen. Darüber hinaus hat die Sprache bis zu 14 Fälle.
  7. Estland ist Mitglied der EU, der NATO und des Schengener Übereinkommens.
  8. Jedes Jahr kommen etwa 1,5 Millionen Touristen nach Estland, was die Zahl der Esten selbst übersteigt.
  9. Wissen Sie, dass auf 100 Frauen nur 84 Männer kommen?
  10. Unter den postkommunistischen Ländern ist Estland nach Slowenien und der Tschechischen Republik eines der am weitesten entwickelten Länder.
  11. Kiking ist ein rein estnischer Sport, der bei der Bevölkerung beliebt ist. Es ist eine Fahrt auf einer speziellen drehenden "Sonnen" -Schaukel.
  12. Als die Behörden von Tallinn beschlossen, alle städtischen Verkehrsmittel freizugeben, trug dies dazu bei, dass viele Esten in die Hauptstadt zogen. Aus diesem Grund begann sich die Stadt aktiver in den wirtschaftlichen und kulturellen Plänen zu entwickeln.
  13. Eine interessante Tatsache ist, dass Estland in Bezug auf die Anzahl der Medaillen, die bei den Olympischen Spielen gewonnen wurden, auf Platz 8 der Welt liegt.
  14. Am 23. August 1989 schlossen sich etwa 25% aller Einwohner Estlands, Litauens und Lettlands zu einer 600 km langen Kette zusammen, die drei Hauptstädte miteinander verband - Talin, Vilnius und Riga. Der Protest-Flashmob „Baltic Way“ zeigte den Wunsch der Balten nach Unabhängigkeit und war auf den 50. Jahrestag der Unterzeichnung des Molotow-Ribbentrop-Pakts ausgerichtet, nach dem die baltischen Staaten Teil der Sowjetunion wurden.
  15. Das estnische Wappen ist mit goldenen Eichenzweigen geschmückt, die für Stärke stehen.